Artikel mit dem Tag "Doris"



Lampenfieber
Doris Margaretha · 13. September 2021
Es ist nicht immer alles nur lustig und leicht bei mir. Auch wenn Du vielleicht diesen Eindruck gewonnen hast, weil Du immer wieder FUNtastische Bilder von mir im Netz siehst. Am Morgen wollte ich einem schmerzhaftem Phänomen auf die Spur kommen. Es ließ mich nicht los und mit Neugier, Mitgefühl und Geduld löste ich es. Jetzt schreibe ich Dir, weil ich ehrlich mit Dir teilen mag, wie ich mich dabei fühlte. Nicht, weil ich jammern will, sondern weil anerkennen für uns alle heilsam ist.

Selbstliebe
Doris Margaretha · 27. August 2021
"Hinter Kritik, Verurteilung oder Ablehnung, die wir anderen oder uns selbst gegenüber äußern steckt eine meist unbeliebte Emotion, die wir nicht zu fühlen bereit sind." Pppuuuuhhhh. Sind wir bereit, diesen Satz zu inhalieren? Sind wir bereit uns darüber bewusst zu sein? Also ich war es lange nicht. Ich wollte diese Tatsache nicht wahr haben. Und ich wollte schon gar nicht unangenehme oder schmerzhafte Emotionen spüren.

Loslassen
Doris Margaretha · 02. August 2021
Loslassen? Ja! Bloß wie? Heute in der Früh hatte ich einen Traum: Ich schwamm im Meer. In einem hellen, blauen, glatten, ruhigen Meer. Entspannt. Gelassen. Der Himmel stieß an das Wasser an und wären da nicht die zarten Schaumkronen gewesen, ich hätte keinen Unterschied wahrnehmen können zwischen Universum und Erde. Ein wundervoller Traum. Ich schwebte. Ich schwebte und glitt dahin. Mmmhhh . . .

Anerkennen
Doris Margaretha · 29. Juni 2021
Noch vielen Menschen ist es unbewusst, dass sie ihrer Arbeit nachgehen und sich im Außen anstrengen, damit es ihnen bald besser geht, obwohl sich Viele in ihrem Inneren nach einer ganz anderen Tätigkeit sehnen. Sie halten den aktuellen äußeren Zustand einfach nur noch aus. Innen und Aussen stehen in Diskrepanz.

Lebensretter
Doris Margaretha · 18. Juni 2021
Du bist emotional? Schnell mal gereizt, genervt, ungeduldig, gelangweilt? Oder dramatisierst und überforderst Du damit Dich oder Dein Umfeld? Kein Problem! War ich auch. Filmen rettete mein Leben . . .